Limitierte Editionen

Limitierte Editionen

 

Ein guter Film ist wie ein Fingerabdruck: Schlicht unverwechselbar. Für ausgewählte Perlen aus unserem Repertoire haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Exklusiv in der Rapid Eye Movies Webboutique sind streng ausgewählte Filme in handgemachten Sondereditionen erhältlich – liebevoll designt und limitiert auf nur 100 Exemplare.

 


 

COMING SOON!

THE WHISPERING STAR ­ -  ひそひそ星

Japan – 2015 – 101 Min. – Japanisch mit dt. Unteritteln

TheWhisperingStar_Slider

Über den Film

The Whispering Star ist Science-Fiction und Gegenwartsdrama, Philosophie und Genre, Meditation und Hilfeschrei zugleich. Er war der letzte in der Reihe der Filme aus Sonos Schaffensphase im Jahr 2015 und sticht als formal radikalstes Werk des Regisseurs heraus. Nie zuvor war Sono so minimalistisch und ruhig.

 

Synopsis

In einer fernen Zukunft ist der Mensch zu einer gefährdeten Art geworden, achtzig Prozent der Population besteht aus Robotern mit künstlicher Intelligenz. Androide ID 722 Yoko Suzuki ist einer von ihnen. Als Paketbotin reist sie von Stern zu Stern, um den Menschen, die nunmehr an den einsamsten Orten des Universums leben, Pakete mit scheinbar bedeutungslosem Inhalt zu überbringen: ein Hut, ein Stift, ein Zigarettenstummel, eine Fotografie. Alles Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit, mit denen Yoko nichts anfangen kann. In ihrem Retro-Raumschiff verbringt sie Tag für Tag im selben Trott und braucht oft Jahre, um auch nur ein einzelnes ihrer Pakete zu überbringen. Auf ihrer Suche nach den einsamen Seelen, für die die Pakete bestimmt sind, wandert sie durch trostlose, verlassene Landschaften zu den Menschen, die darauf ewig zu warten scheinen.

 

Über den Regisseur

Sion Sono ist ein für seine Exzentrik und seine poetischen Spielarten gefeierter japanischer Regisseur, Autor und Poet. 1961 in der Präfektur Aichi geboren, begann seine berufliche Laufbahn als Dichter, bevor er als Filmregisseur tätig wurde: Bereits im Alter von 17 Jahren verfasste er experimentelle Gedichte.

Sonos Karriere als Filmemacher begann bereits in den 80er Jahren – sein Spielfilm SUICIDE CLUB manifestierte dann im Jahre 2001 seinen Ruf als Enfant terrible und Kultregisseur des japanischen Films. 

Sion Sonos Filme, so unterschiedlich ihr Ansatz sein mag, fordern ihr Publikum immer aufs Neue heraus. Er gehört international zu den wenigen Filmemachern, die Konventionen hinter sich lassen, als moderner, unverfrorener Auteur agieren und erst dadurch Innovation und begeistertes Erstaunen ermöglichen.